iwork09_full

Maybe it’s not a bug, it’s a feature – iWork 09 Trial einfach in eine Vollversion verwandeln (Update)

21. Januar 2009 | OS X FREEWARE

Das schlägt natürlich gerade ein wie ein Bombe: Apple hat wohl irgendwie “versehentlich” eine klitzekleine Möglichkeit geschaffen, um aus der Trial-Version von iWork 09 eine satte, zeitlich unbegrenzt laufende Vollversion zu machen. Ganz ohne illegale Seriennummer-Beschaffung oder irgendeinen grossartigen Hack. Man muss angeblich nur eben eine Datei öffnen und dort das Wort ‘Trial’ in ‘Retail’ ändern. Klingt atemberaubend simpel? So scheint es jedenfalls nach Meldung von Macnotes.de in diversen Foren herumzugeistern.*
Ebenso vermuten die Kollegen von Macnotes, dass dies irgendwie kein wirklicher Zufall sein kann. Nach eingehender Betrachtung des Sachverhaltes kann ich mich dem nur rundherum anschliessen: Pages, Numbers und erst recht Keynote sind schöne, funktionale und wundervoll zu bedienende Anwendungen und man darf dafür zu Recht ein wenig Geld bei Apple lassen. Falls man aber die wirklich die Nutzerbasis verbreitern möchte, dann macht man es wie weiland die Leute aus Redmond und ermöglicht eine unkomplizierte Weitergabe der Programme an Dritte. Die dafür dann selbstredend zwar nicht zahlen, aber vielleicht die Softwareaufgrund der hervorragenden Qualität reichlich nutzen und vielleicht dem einen oder anderen von diesem tollen Produkten aus Cupertino vorschwärmen. Und es wiederum weitergeben. Und dann gibt es ja noch den bald startenden Online-Dienst a la MobileMe für iWork. Und dann noch später ein iWork 10, welches noch ein paar mehr Features mitbringt, die man dann unbedingt haben muss, weil man ja schon so vertieft in die Arbeit mit den drei Programmen ist.

Hört sich doch recht vernünftig an oder nicht? Warten wir es ab, aber an dieser Stelle wäre es tatsächlich nicht die schlechteste Idee, sich einmal von MS inspirieren zu lassen.

<update>
Wie ich gerade in den einschlägigen Foren lesen konnte, klappte das Ändern der Worte angeblich auch schon bei iWork 08. Kann das leider mangels Software-Installation nicht überprüfen, aber das wäre ja nun wirklich mal ein dickes Ding…
</update>

*Nein, an dieser Stelle gibt es keine Anleitung, wie man das jetzt genau macht. Da die Rechtsfrage nun wirklich nicht geklärt ist, bitte ich auch in den Kommentaren jeglichen Hinweis auf die betreffende Datei zu unterlassen!
Für die Lösung ist allerdings gar nicht soviel Gehirnschmalz nötig wie man meinen sollte und jeder mit ein wenig Verständis für die interne Organisation von OS X wird auch von selbst drauf kommen können. Letztendlich ist es sogar noch simpler, als es sich liest.

iwork09_full

3 Comments

  1. hebamme sagt:

    Hi!
    Als Macianer schätze ich deine Tips sehr – DANKE!
    Eine Frage habe ich: Gibt es irgendwo ein Vergleich der beiden Programme – also MS Office vs. iWork?

  2. admin sagt:

    Hi Hebamme. Ich meine mal ganz zu Anfangszeiten von iWork einmal einen gelesen zu haben. Allerdings macht das eigentlich kaum einen Sinn – Letztendlich ist die Ausrichtung beider Programme-Gruppen nicht ganz so deckungsgleich.
    Trotzdem finde ich, dass man durchaus auch anspruchsvollere Projekte mit iWork erledigen kann. Und gerade Keynote ist nahezu unschlagbar!

    Einen Versuch, ob man mit seinen Bedürfnissen auf Apples Anwedungen umsatteln kann, ist es in meinen Augen allemal wert.

  3. Fabian sagt:

    Hi Stephan,

    wollte dir nur kurz bescheid geben, dass ich auf meinem neuen Blog gerade zwei Ipods an andere Blogger verlose, die Adresse ist http://www.fitness-zentrale.de/crocs/news/ipod-gewinnspiel.html

    Habe deinen Blog seit kurzem in meinem Feedreader und dachte mir, ich sag dir einfach mal bescheid :) .. Falls das unerwünscht ist, lösch einfach meinen Kommentar

    Würde mich natürlich super freuen wenn du auch mitmachen würdest :) weil so für den Start zum Bloggen wären ein paar neue Leser schon nicht schlecht..

    Grüße aus Würzburg!!

What do you think?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>